Alukettenräder

Es werden 1–18 von 170 Ergebnissen angezeigt


Leicht und präzise – Kettenräder aus Aluminium

Kettenrädern kommt als Teil des Antriebs am Motorrad eine extrem kritische Aufgabe zu. Doch auch bei bester Pflege gibt das Material irgendwann nach und Kette und Kettenräder müssen ersetzt werden. Beim Kettenrad stellt sich dabei unter anderem die Frage, ob ein Teil aus Stahl oder eins aus Aluminium eingebaut werden soll.

Technische Beschreibung

Bei Kettenrädern findet man ein großes Angebot von teilweise sehr unterschiedlichen Produkten mit ihren jeweiligen Vor- und Nachteilen. Beim Material fällt die Entscheidung hauptsächlich zwischen den Alternativen Stahl und Aluminium, die in unterschiedlichen Bereichen hervorstechen.

Aluminium als Rohstoff zeichnet sich durch seine geringere Dichte aus und ermöglicht damit eine Gewichtsreduktion eines Bauteils. Insbesondere auf der Jagd nach Höchstgeschwindigkeiten, bei der um jedes Gramm Gewicht gekämpft wird, stellen Aluminiumkettenräder also eine gute Option dar.
Ebenso herausragend sind Aluminiumräder im Bereich höchster geforderter Fertigungspräzision. Sie müssen nach erfolgter Bearbeitung nicht nachgehärtet werden, wodurch möglicher Verzug im Mikrobereich verhindert werden kann, der bei gängigen Härteverfahren auftritt.
Aluminiumkettenräder unterschieden sich schließlich auch optisch von der Alternative aus Stahl. Wem der natürliche Unterschied noch nicht reicht, der hat zusätzlich die Möglichkeit, dem Aluminiumrad durch Eloxieren eine ganz andere Farbe und einen zusätzlichen Oberflächenschutz zukommen zu lassen.

Beschreibung des Sortiments

Im Sortiment finden sich unterschiedliche Zahnräder verschiedener Größe und Bauform. Darunter sind besonders selbstreinigende Kettenräder zu nennen, die durch besondere Bearbeitung Verschmutzung selbstständig entgegenwirken können.
Bei der Auswahl eines neuen Kettenrads ist zunächst einmal auf die passende Größe zu achten. Neben den jeweiligen Innen- und Außendurchmessern, sowie den Durchmessern für die Schrauben gehört dazu auch die Teilung des Kettenrads. Diese muss mir der Teilung der neuen Ritzel und Ketten übereinstimmen, da Zähne und Kette ansonsten nicht ordnungsgemäß ineinandergreifen.