Auspuff Hitzeschutz

Es werden alle 6 Ergebnisse angezeigt


Hitzeschutz am Auspuff

Die nach der Verbrennung extrem heißen Gase sorgen in der Auspuffanlage, insbesondere am Krümmer direkt hinter dem Motor, für eine nicht zu unterschätzende Hitzebelastung. Um die Auswirkungen des heißen Gases zu minimieren, kommen Hitzeschutzbänder zum Einsatz, mit denen die entsprechenden Teile des Auspuffs umwickelt werden.

Bessere Sicherheit für Mensch und Maschine

Wenn das Abgas den Motor verlässt und in den Auspuff strömt, können sich die Metallkomponenten des Auspuffs so weit aufheizen, dass sie zu glühen beginnen. Auch wenn diese Hitzebelastung die Auspuffteile an sich zumeist nicht belastet, werden aus verschiedenen Gründen Hitzeschutzbänder eingesetzt, die die Abstrahlung großer Wärmemengen reduzieren sollen.
Zunächst einmal dienen diese dem Schutz der Umgebung. Mag der Auspuff selbst auch hohen Temperaturen gegenüber resistent sein, Kabel sind es beispielsweise nicht. Auch beim unbeabsichtigten Berühren der heißen Teile, zum Beispiel beim Abstellen, schützt ein Hitzeschutzband zuverlässig vor Verbrennungen. Außerdem verhindert es eine übermäßige Hitzerückstrahlung in Richtung des Motors, die dort im schlimmsten Fall für Schäden an den empfindlicheren Komponenten verantwortlich sein könnte.
Neben der Schutzfunktion kann ein Hitzeschutzband am Krümmer auch zur Leistungsverbesserung eingesetzt werden. In diesem Fall wird ausgenutzt, dass Abgase bei höherer Temperatur bessere Strömungseigenschaften haben. Sie bewegen sich schneller und mit weniger Energieverlust und erleichtern so den Gaswechsel im Zylinder.

Hochwertige Hitzeschutzbänder und Zubehör bei Heimatstahl

Im Sortiment von Heimatstahl finden sie verschiedene Schutzbänder und Schutzfolien. Hitzeschutzbänder gibt es in verschiedenen Farben, sodass das Design individuell an das eigene Motorrad angepasst werden kann. Zu beachten ist generell, dass verschiedene Produkte über unterschiedliche Temperaturbeständigkeit verfügen können und dann ein passendes Band oder eine passende Folie verwendet werden müssen.
Neben den Bändern wird außerdem externes Befestigungsmaterial benötigt. Bei selbstklebenden Bändern dient die Klebeschicht lediglich der einfacheren Anbringung und verliert ihre Klebkraft bei der Einsatztemperatur. Daher müssen die Enden des Bandes zusätzlich gesichert werden, zum Beispiel mit einem hitzefesten Kabelbinder aus Metall.