Auspuffzubehör

Es werden alle 5 Ergebnisse angezeigt


Auspuffzubehör für Verschiedenstes

Eine komplette, funktionsfähige Auspuffanlage besteht aus einer Vielzahl unterschiedlicher Komponenten. Neben den großen Teilen, wie dem Krümmer oder dem Auspufftopf, gibt es noch viele verschiedene Materialien zur Befestigung oder Pflege, deren bewusster Einsatz der Haltbarkeit und dem Schutz einer jeden Auspuffanlage zu Gute kommt.

Federn zur sicheren Verbindung der Auspuffkomponenten

Auspufffedern sind Zugfedern, die eingesetzt werden, um einen Slip-On Auspuff zu befestigen. Dabei werden die Rohre einfach ineinandergeschoben und die Verbindung dann mit den Federn fixiert. Zum Anbringen der Federn sind an den Auspuffteilen spezielle Ösen vorgesehen und an den Federn die passenden Haken angebracht.
Der Vorteil einer Federverbindung liegt in der Flexibilität und Nachgiebigkeit der Federn. Es entsteht eine nicht starre Verbindung, durch die Vibrationen, die während der Fahrt entstehen, wirkungsvoll ausgeglichen werden können. Dadurch wir die Gefahr von Materialzerrüttung spürbar verringert und die daraus folgenden Schäden, wie Mikrorisse, können vermieden werden. Bei der Verwendung von Federn muss beachtet werden, dass die aufgebrachte Federkraft von der Auslenkung der Feder aus dem entspannten Zustand abhängig ist. Allerdings besitzt jede Feder auch eine kritische Länge, die sie nicht überschreiten kann ohne dauerhaften Schaden zu nehmen. Diese beiden Grenzwerte entscheiden über die Anzahl der Federn, die verwendet werden müssen, sowie deren Ausgangslänge.

Zubehör für den Auspuff bei Heimatstahl

Im Sortiment von Heimatstahl finden sich verschiedenste hochwertige Zubehörteile für unterschiedliche Auspuffkomponenten. Dazu gehören vor allem Auspufffedern in verschiedener Länge, um für jedes Motorrad die passende Befestigung realisieren zu können. Passend dazu finden sich Gummiüberzüge, mit denen die Federn vor dem Einfluss korrodierender Stoffe geschützt werden können. Anderseits können sie auch verwendet werden, um die Federn zu verdecken und so eine insgesamt unauffällige, farblich angepasste Federung zu erhalten.