Es werden alle 6 Ergebnisse angezeigt


Exide – Energiespeichersysteme höchster Qualität

Exide ist ein amerikanischer Hersteller und Entwickler moderner und innovativer Batterie- und Akkuprodukte. Mit einer Geschichte von über 120 Jahren und einer breiten Produktpalette, die Batterien für Automobile, Motorräder, LKW und Sonderlösungen umfasst, verfügt Exide über beeindruckendes Wissen und außergewöhnliche Fähigkeiten. Mit diesem Know – How setzt das Unternehmen alles daran, langlebige, effiziente und ausfallsichere Energiespeicher zu entwickeln und zu produzieren.

Innovation und Qualität eines Global Players

Exide wurde bereits im Jahr 1888 als Hersteller von Batterien und Akkus gegründet. Der Sitz des Unternehmens ist in den USA im Bundesstaat Georgia, es verfügt jedoch über Standorte auf der ganzen Welt. Durch die Übernahme verschiedener Konkurrenten gegen Ende des letzten Jahrhunderts hat es Exide auch zu einer bemerkenswerten Präsenz auf dem europäischen Markt gebracht.
Exide ist einer der führenden Hersteller von Batterien mit Geltechnologie und entwickelt seine Produkte permanent weiter. Bei dieser Technologie wird die Säure nicht flüssig in die Batterie gegeben, sondern in Form eines Gels gebunden. Das führt zu einer Reihe von Vorteilen gegenüber flüssiger Säure, denn die Produkte weisen einen wesentlich geringeren Kapazitätverluist auf, was eine langsamere Selbstentladung zur Folge hat und somit weniger Lagerungsaufwand bedeutet, außerdem sind sie rüttelfester als Nassbatterien.
Eine weitere Technologie sind AGM – Batterien, bei denen die Säure über Glasfasern gebunden ist. Sie stellen damit eine Art Kompromiss dar zwischen Nassbatterien mit rein flüssiger Säure und komplett gebundener Säure in Form eines Gels.

Exide im Sortiment von Heimatstahl

Im Sortiment von Heimatstahl finden sie Exide – Motorradbatterien in verschiedener Bauart und für unterschiedliche Modelle. Klassische Säurebatterien müssen mit Säure befüllt und in regelmäßigen Abständen der Wartung unterzogen werden. Im Gegensatz dazu sind Gelbatterien und AGM – Batterien nahezu wartungsfrei und langlebiger als ihre Alternativen. Insbesondere bei älteren Modellen kann es jedoch vorkommen, dass nur Nassbatterien verwendet werden können. Wichtig ist die Verwendung einer Batterie mit der zum Stromnetz des Motorrads passenden Spannung, außerdem muss natürlich ausreichend Bauraum zur Montage vorhanden sein.