Bremsflüssigkeit

Es werden alle 7 Ergebnisse angezeigt


Neue Bremsflüssigkeit für dauerhafte Sicherheit

Die Bremsflüssigkeit im Motorrad ist dafür zuständig, die Bremskraft vom Lenker an die Bremse zu übertragen. Typische Bremsflüssigkeiten verwenden Glykol als Grundstoff, welches mit der Zeit Alterungseffekte aufweist. Da die Bremse eine sicherheitskritische Komponente ist und unter keinen Umständen ein Versagen riskiert werden sollte, muss die Bremsflüssigkeit regelmäßig gewechselt werden.

Wissenswertes über Bremsflüssigkeiten

Bremsflüssigkeiten für Motorräder bestehen aus einer Grundflüssigkeit, die zur besseren Leistungserbringung mit verschiedenen Additiven versetzt ist. Bremsflüssigkeiten auf Glykolbasis haben jedoch den Nachteil, dass sie mit der Zeit Wasser aufnehmen. Ein zu hoher Wassergehalt wird kritisch, wenn sich die Bremsflüssigkeit aufheizt, wie es zum Beispiel bei sehr langen oder sehr abrupten Bremsvorgängen geschieht. Wasser hat einen geringeren Siedepunkt als die Bremsflüssigkeit, weshalb sich in der Flüssigkeit Gasblasen bilden können. Diese sind kompressibel und verringern die übertragene Bremskraft. Bevor der Wassergehalt so hoch wird, dass die Gefahr eines Bremsversagens besteht, muss die Bremsflüssigkeit ersetzt werden.
Der Austausch von Bremsflüssigkeiten kann in vielen Fällen selbst durchgeführt werden. Es ist jedoch zu beachten, dass eventuell zusätzliches Material benötigt wird, wie zum Beispiel Pumpen zum Entfernen der alten Flüssigkeit. Außerdem sind Bremsflüssigkeiten giftig und teilweise auch aggressiv. Dies muss beim Handhabung und Entsorgung beachtet werden.

Bremsflüssigkeiten und Zubehör bei Heimatstahl

Im Sortiment von Heimatstahl bieten wir Ihnen verschiedene Bremsflüssigkeitsbehälter an. Diese werden am Lenker befestigt und beinhalten die Bremsflüssigkeit. Beim Austausch des Flüssigkeitsbehälters muss auf eine korrekte Befestigung des neuen Bauteils geachtet werden. Der neue Behälter muss so befestigt werden, dass der Anschluss an die Leitung stets von Bremsflüssigkeit bedeckt ist, damit keine Luft in die Leitung gelangen kann. Daher sollte der Behälter auch so sicher befestigt werden, dass er nicht rutschen kann. Die Wahl des passenden Behälters erfolgt meist nach der passenden Optik, es können aber auch Merkmale wie eine Füllstandsanzeige ausschlaggebend sein.