News Beitrag

Acewell – Multifunktionaler Drehzahlmesser

Mit dem multifunktionalen Drehzahlmesser aus dem Hause des Tachometer-Spezialisten Acewell stellen wir euch heute ein Digitalinstrument der Extraklasse vor. Eine Kombination aus Rundinstrument und digitaler Anzeige sorgt für eine ansprechende Optik, die vom Anfänger bis zum Profi jeden Motorradfahrer überzeugt.

Das Herzstück des Drehzahlmessers vom Typ ACE-MA085654 ist jedoch die Technik, die sich hinter der schicken Rundscheibe versteckt. Die Drehzahl des Motors wird präzise gemessen und lässt sich dank der kontrastreichen Skala bis zu 15.000 Umdrehungen pro Minute leicht ablesen. Höhere Drehzahlen bis 19.900 Umdrehungen pro Minute können darüber hinaus auch per digitaler Drehanzeige dargestellt werden. Ein 12 mm großer Schaltblitz leuchtet in drei verschiedenen Farben und gibt bei der Fahrt praktische Hilfestellung. Die Ganganzeige wird per Drehzahl und Geschwindigkeitsmessung abgenommen und kann auf Wunsch auch abgeschaltet werden.

Neben der Drehzahlanzeige verfügt das Digitalinstrument über eine Vielzahl weiterer Funktionen. Der Tageskilometerzähler kann praktischerweise mit zwei Trips belegt werden und erlaubt das einfache Vermessen und Erfassen der gefahrenen Strecken. Sowohl die Durchschnitts- und Höchstgeschwindigkeit als auch die Durchschnitts- und Höchstdrehzahl lassen sich anwenderfreundlich darstellen. Der Alleskönner aus dem Hause Acewell hat natürlich auch elementare Grundfunktionen wie eine Tankanzeige oder die Darstellung von Uhrzeit, Fahrzeit und Batteriespannung.

Anwenderfreundliches Digitalinstrument mit vielen Einstellungsmöglichkeiten

Einer der wesentlichen Vorteile des Drehzahlmessers vom Typ ACE-MA085654 ist die Möglichkeit, fast alle Anzeigen selbst einstellen zu können. Sowohl die Ganganzeige als auch der Schaltblitz und die Displayanzeige lassen sich je nach persönlicher Vorliebe konfigurieren. Die Batterieüberwachung kann von 11,0 bis 15,0 Volt eingestellt werden und die Wartungs-Erinnerung auf Stunden- oder Kilometer-Basis laufen.

In puncto Sicherheit überzeugt der Drehzahlmesser durch insgesamt acht Kontrollleuchten, zwei Temperaturanzeigen für Öl, Wasser oder Außentemperatur und eine zusätzliche Warn-LED für eine etwaige Überhitzung. Die Sensoren für die Temperaturanzeigen sind genau wie der Geschwindigkeitssensor, das erforderliche Befestigungsmaterial und der Kabelsatz im Lieferumfang enthalten. Eine deutsche Einbauanleitung mit übersichtlichem Schaltplan sorgt für eine einfache und zügige Montage des Digitalinstruments.

Der Drehzahlmesser ist dank seiner robusten Bauweise sehr widerstandsfähig und genügt den Anforderungen der Schutzart IP 67. Darüber hinaus ist das Gerät sehr vibrations- und stoßfest und erreicht eine beachtliche Lebensdauer. Für batterielose Motorräder mit Gleichspannungsversorgung ist zudem interessant, dass abgesehen von der Uhrzeit alle Einstellwerte sowie der Zeit- und Kilometerzähler im stromlosen Modus erhalten bleiben.